Diesmal kein Speed- aber ein Slow-Dating

Ausflug der 40+ HAG-Gruppe zum Kunstweihnachtsmarkt auf der Ruine Aggstein (So, 11. November 2018)

 

‚Slow‘ weil wir, 4 Teilnehmer und -innen, bei herrlichem Sonnenschein langsam von Maria Langegg zur Ruine spazierten. Es waren kaum Höhenmeter zu überwinden und so kam trotz teils angeregter Gespräche z.B. über Großveranstaltungen wie AwakeningEurope niemand außer Atem 😊.

Am Ziel wurden wir mit viel Kulinarik, noch mehr – so richtig GROSSEN - Seifenblasen und bester Aussicht ins Donautal belohnt.

Auch Shopping am Kunstmarkt durfte nicht fehlen (siehe Fotos).

Auf dem Rückweg fanden wir trotz intensiver Gespräche und dank unserer Stirn-, Handy- und Taschenlampen wieder zu den Autos zurück in welchen die Konversation teils weitergeführt wurde.

Technische Fehler von Navigationsgeräten konnten wir dank Jesu Hilfe mit Bravour überwinden und alle fanden wir wieder den Heimweg nach Linz und Wien!

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmenden für euer Miteinander, HAG40+, Claudia und Stefan

 

Fotos (C): https://www.pressetext.com/nfs/233/260/photos/photo2.jpg

Quelle: https://www.pressetext.com/news/10-jahre-vorweihnachtlicher-kunsthandwerksmarkt-auf-der-burgruine-aggstein.html