Buchvorstellung: "Sehnsucht und der ganze Rest"

Sabine Müller und Inge Frantzen (Hgg.), Sehnsucht und der ganze Rest. ÜberLebensGeschichten für Singles, Brendow Verlag, 2010.

 

Der Titel vom Buch ist fast schon selbsterklärend. Es beinhaltet 20 „ÜberLebensGeschichten“ von Singles für Singles. Mit welchen Problemen sieht sich ein Single konfrontiert? Wie kann man trotzdem glücklich sein und ein erfülltes Leben führen? Welche Sehnsüchte und auch Ängste schleichen sich dennoch immer wieder in die Gedanken und Gefühlswelt von Single-Frau und Single-Mann? Ehrlich mit einem Spritzer Humor schildern Singles wie sie sich durch den Single-Alltag kämpfen, manche mit der Hoffnung auf einen Partner, manche aber zufrieden mit ihrem Single-Dasein.

 

Ich muss sagen, dass ich mir schwer tue eine Meinung über das Buch zu verfassen. Es kann ermutigend und hilfreich sein, da man sich in vielen Geschichten wieder selbst findet und sieht es geht auch anderen Singles gleich wie mir. Jeder Single fühlt sich mal mit der Einsamkeit konfrontiert, aber hat gelernt damit zu leben und viele Strategien dagegen zu entwickeln. Manchmal kam mir trotzdem vor, dass das Ideal darin besteht eine Beziehung anzustreben und es traurig und bemitleidenswert ist Single zu sein. Wie gesagt, die Herangehensweise war mir dann doch manchmal zu sehr auf Beziehungsfindung konzentriert. Aber wenn man ein lockeres Buch mit wahren Geschichten von Gleichgesinnten lesen möchte, kann ich es empfehlen.  

 

Für uns gelesen von Cornelia Leitner © Salzburg, 2017.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0